Case Study zum Relaunch vom Thunderbike Shop

Case Study zum Relaunch vom Thunderbike Shop

Für Harley-Fahrer und Chopper-Fans ist ihr Bike nicht einfach nur ein Fortbewegungsmittel – sie leben es.
Der umfangreiche Relaunch des Thunderbike-Shops stand dementsprechend ganz im Zeichen von knatternden Auspüffen, Lederjacken und jeder Menge Accessoires, die dieses Lebensgefühl repräsentieren.

Doch auch wenn Biker nicht selten ein Faible für Traditionen und klassische Maschinen haben – wenn es um das Thema Shoppen geht, darf es gerne modern sein. Und vor allem komfortabel und übersichtlich.

Deshalb haben wir den Thunderbike-Shop einem gründlichen Umbau unterzogen: Umstellung auf Responsive Design, neue Such-Funktion, Upgrade der OXID-Software und ein komplett neues Design geben dem Shop ein völlig neues Gesicht. Und der interessierte Biker kann nun auch direkt von der Route 66 aus mit seinem Smartphone shoppen.

Die Ergebnisse sind jetzt schon beeindruckend: geringere Absprungraten, höhere Warenkörbe und mehr Traffic multiplizieren sich zu einem deutlichen Plus in den Verkäufen.

Wie das erreicht wurde und welche Schlaglöcher auf dem Weg dorthin umfahren werden mussten, lesen Sie in unserer Case Study.

Also: Motor starten und mit Vollgas ab zur Case-Study. Einfach auf den Button klicken und schon geht’s los.